Ziel 6 - Seehundbänke, Kormoranturm und Leuchtturm Robbenplate

Dauer der Reise ca. 6 Std.

• Erwachsene 25,- €
• Kinder 18,- €
• Familie 80,- €

Eine Reise der besonderen Art. Auf dieser Tour wird den Gästen an Bord die Tier und Vogelwelt besonders nahe gebracht. Wir laufen ca. 2 Std. nach Hochwasser aus dem Hafen von Fedderwardersiel aus. Unser erstes Ziel ist die Sandbank Tegeler Plate, die wir dann bei Ebbe in voller Größe und Schönheit bewundern können. Neben den Seehunden treffen wir hier in den Sommermonaten zahlreiche Zugvögel die diese Bank sozusagen als Drehkreuz für Ihre Reise in den Norden nutzen. Nonnengänse, Eiderenten, Austernfischer, Lach- und Silbermöwen und viele andere Vogelarten rasten hier und fressen sich Fettreserven für den Weiterflug, oder für die Brut in den heimischen Gewässern an. Die Ruhe und Abgeschiedenheit können Sie in vollen Zügen genießen.

Von hier aus geht es dann zum Komoranturm. Dieser Turm, ein alter Leuchtturm mit dem Namen „Untereversand" aus dem Jahre 1886 ist heute eine Kormorankolonie. Der Turm war bis zum Jahre 1923 in Betrieb. Nach Außerdiensstellung wurde er bald von den Kormoranen besiedelt. Man baute dann zusätzliche Galerien an den alten Turm und versah sie mit Nistkörben. Nachdem diese Vorhaben von Erfolg gekrönt waren wurde der Turm in Kormoranturm umgetauft. Heute nisten dort die Kormorane und ziehen die Jungvögel groß. Ein imposantes Schauspiel die großen Seevögel aus geringer Entfernung zu beobachten.

Von hier aus geht es zur Sandbank Robbenplate, die nur bei Ebbe freiliegt. Hier sind wieder Seehunde in freier Natur zu sehen. Vorsichtig und ganz leise nähern wir uns der Bank und beobachten dann die Tiere auf der Sandbank und im Wasser. Am Ende dieser Sandbank befindet sich der Leuchtturm „Robbenplate", den wir uns dann genauer ansehen werden. Die Bauweise, die Technik und seine heutige Aufgabe werden ausführlich erklärt.

Es geht weiter im alten Fahrwasser der Weser bis zum Radarturm und nun laufen wir in das Hauptfahrwasser der Weser ein um nach Fedderwardersiel zurück zu fahren. Hier können wir dann die großen Schiffe bei Ihrer Reise von und zu den Häfen der Unterweser aus direkter Nähe bewundern. Eine sehr abwechslungsreiche und besonders schöne Reise mit der „Wega II".